Nachrichten

Auswahl
Foto: SPD Stadtratsfraktion
 

Sommerfest 2018

Im Namen der SPD Stadtratsfraktion luden der Fraktionsvorsitzende Bernd Lynack und seine Stellvertreter Detlef Hansen und Lisa Schwarzer zum diesjährigen Sommerfest ins „Villa dell Angelo“ in Himmelsthür ein. Zahlreiche Gäste waren abermals der Einladung zu diesem lockeren Event gefolgt. Wie im letzten Jahr wieder eine tolle Atmosphäre in den Räumlichkeiten und dem Outdoorbereich der Lokalität bei gutem Essen und kalten Getränken. mehr...

 
Foto: SPD Stadtratsfraktion
 

Django Reinhardt Festival erfährt Unterstützung

Die SPD Stadtratsfraktion trägt zum Gelingen des 18. Django-Reinhardt-Festival in Hildesheim bei. Vor dem Beginn des Festivals überreichte der Fraktionsvorsitzende Bernd Lynack und die kulturpolitische Sprecherin der Fraktion Beate König an den Organisator und gleichzeitig auch 1. Vorsitzenden des Vereins Hildesheimer Sinti e. V., Ricardo Laubinger, eine Spende zur Durchführung des Gypsy-Jazz-Events. mehr...

 
Foto: SPD Stadtratsfraktion
| 1 Kommentar
 

Gratulation und Danke

Sozialdezernent Malte Spitzer und Gleichstellungsbeauftragte Karin Jahns prägen die Stadtratssitzung
In der Ratssitzung am 18. Juni 2018 waren zwei Punkte enthalten, welche nur selten den Weg auf eine Tagesordnung finden. Zum einen stand die Wahl des „Ersten Stadtrates“ an, zum anderen gab es einen Bericht der Gleichstellungsbeauftragten.
mehr...

 
 

Dialoggespräche mit CARITAS und AWO

Die Fraktion besuchte die Caritas und den „Bazaro“, den sozialen Marktplatz der AWO. Durch diese Besuche erfolgt ein persönlicher, fachlicher Austausch mit den sozialen Einrichtungen und den sozialen Trägern der Stadt. Diese Art der Besuche ist Teil der aktiven kommunalpolitischen Arbeit. Gerade Gespräche und Besichtigungen vor Ort vermitteln am besten, was und wer dahintersteht. Interessant war zu erfahren, wie die auferlegten Aufgaben erledigt werden und auch welche Probleme oder Hindernisse es bei der Umsetzung gibt. mehr...

 
 

"Trägertage" sollen Ratsarbeit bereichern

Die SPD Ratsmitglieder des Ausschusses für Jugend, Soziales und Integration informieren sich im Rahmen ihrer Ratstätigkeit gern vor Ort. Unter dem Begriff „Trägertage“ sollen Besuche von Betreuungseinrichtungen im Stadtgebiet die Ratsarbeit bereichern.
Als erste Station wurde die Kindertagesstätte Blauer Elefant in der Steuerwalderstraße aufgesucht. Die Kindertagesstätte, welche gleichzeitig auch Familienzentrum (seit 2013) ist, befindet sich in der freien Trägerschaft des Kinderschutzbundes. mehr...

 
 

Archäologische Untersuchung am Wasserkamp ist kein Freibrief für weitere Planungen – Verwaltung muss weitere Fragen beantworten

Die SPD-Stadtratsfraktion hat sich für ein klares „Ja“ zur Durchführung der Archäo-logischen Untersuchung am Wasserkamp ausgesprochen. „Es bleibt aber dabei, dass diese Entscheidung keinen Automatismus nach sich zieht und eine Bebau-ung damit beschlossene Sache ist“, stellt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Detlef Hansen, der auch Vorsitzender des zuständigen Stadtentwicklungsaus-schusses (Steba) ist, klar. Die Fraktion werde sich – wie im Fachausschuss ange-kündigt – für ein transparentes, ergebnisoffenes Verfahren einsetzen. mehr...

 
 

Zunehmender Bedarf an Krippenplätzen zwingt zum Handeln - SPD, Grüne,FDP und Die Linke fordern weiteren Ausbau der Krippen- und Kindergartenplätze

Die Fortschreibung des Kindertagesstättenbedarfsplans hat erneut aufgezeigt, dass die Schaffung von Betreuungsplätzen in der Kindertagesbetreuung anhaltend komplex und anspruchsvoll ist. Nach den derzeit zugrundeliegenden Zahlen sind bis zum Jahr 2020 über 600 Betreuungsplätze zu schaffen. Erschwerend hinzu kommen die Akquise von entsprechendem Fachkräftepersonal und die Bereitstellung von Räumlichkeiten. Eine Herausforderung stellt zudem der zunehmende Bedarf nach mehr Ganztagsplätzen bzw. längeren Betreuungszeiten dar. mehr...

 
 

Volkshochschule (VHS) – Ansinnen der SPD/CDU im Kreis zur kompletten Übernahme

Es gibt einen Vorschlag der Gruppe SPD - CDU im Kreistag zur Volkshochschule. Dieser sieht die Übernahme der alleinigen Trägerschaft durch den Landkreis Hildesheim vor. Als Gründe werden der schwelende Tarifstreit an der VHS, ein verwirrendes Trägermodell, die Einsparungsmöglichkeit von Steuern und Abgaben und um einen direkten Einfluss auf die Entwicklungen bei der VHS zu erhalten angeführt. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27